Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Impulse und Informationen der Pfarrei St. Franziskus Nr. 13

In diesem Newsletter finden Sie:

Geistliche Gedanken in besonderen Zeiten – Nr. 13

Liebe Schwestern und Brüder!
Ostern 2020

Der Einzug Jesu in Jerusalem: ohne jubelndes Volk am Straßenrand. Massenveranstaltungen sind verboten.

Das letzte Abendmahl: abgesagt. Von Treffen mit Freunden wird dringend abgeraten.

Nach Jesu Gebet am Ölberg: der Kuss des Judas ist nur mit Mundschutz möglich.

Den Kreuzweg geht er allein: Versammlungsverbot.

Die Kreuzigung lassen sie nicht ausfallen: der Beruf des Henkers ist systemrelevant.

Beim Begräbnis darf außer Josef von Arimathäa niemand dabei sein. Es muss im engsten Kreis stattfinden.

Dann die Begegnung am Ostermorgen. "Halte mich nicht fest!" sagt der Auferstandene zu Maria von Magdala. Noch gilt der Sicherheitsabstand.

Aber: auf dem Weg der beiden Jünger nach Emmaus kommt Jesus dazu. Jetzt sind sie zu dritt unterwegs. Niemand muss allein gehen.

Am Abend sitzen sie zusammen an einem Tisch: das Rasthaus hat geöffnet. Beim Teilen des Brotes erfahren sie endlich den schmerzvoll ersehnten Trost.

Als die Angst die Jünger und Jüngerinnen hinter verschlossenen Türen hält, tritt Jesus ins Zimmer, so dass alle sehen: Er lebt! Wer es - wie Thomas - nicht glauben kann, darf ihn berühren. Körperkontakt ist wieder erlaubt.

Und wenn erst der Heilige Geist kommt mit seiner stürmischen Kraft, wird er durch jede Trennwand, jede Atemmaske hindurch gehen, wird er stärker sein als jede Einschränkung und jedes Virus.
Dann werden wir den besten Impfstoff haben gegen Traurigkeit, Sorgen und Resignation.
Und er wird wirken, wo er will – nichts und niemand wird ihn aufhalten!
Anja MoorkampHerzlich grüßt Sie

Anja Moorkamp

Behutsamer Start in das sonntägliche Gottesdienstleben

Nachdem in Nordrhein-Westfalen ab Mai wieder die Möglichkeit öffentlicher Gottesdienste besteht, hat die Pfarrei St. Franziskus entschieden, behutsam Schritte zur Wiederaufnahme des gottesdienstlichen Lebens zu gehen und dabei gleichzeitig den größtmöglichen Schutz vor einer Ansteckung zu gewährleisten.
Auf der Pfarreihomepage finden Sie dazu ausführliche Informationen, u.a. einen Brief von Pfarrer Köster und Christel Salk-Weimer (Vorsitzende des Pfarrgemeinderats):
weitere Informationen auf der Homepage der Pfarrei

Dieser Button führt auf folgenden Link:
www.psfb.de/12-nachrichten/394-behutsamer-start-fuer-das-sonntaegliche-gottesdienstleben

Interaktiver Gottesdienst am Sonntag um 11.30 Uhr

Am Sonntag, den 03.05.2020 um 11.30 Uhr übertragen wir einen interaktiven Gottesdienst aus der Kirche St. Franziskus.

Die gewählten Vertreter*innen der Gläubigen unserer Pfarrei, die Mitglieder der Pfarrgemeinderats und des Kirchenvorstands, sind eingeladen, in der Kirche St. Franziskus unter Wahrung der geltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen an diesem Gottesdienst teilzunehmen. Sie werden auch im Anschluss um Ihre Einschätzung gebeten, wie sie eine solche Feier des Gottesdienstes wahrnehmen und wie die weiteren Schritte in der Gestaltung des gottesdienstlichen Lebens sein können.

Am Gottesdienst am Sonntag teilnehmen können Sie über den folgenden Link:
am interaktiven Gottesdienst teilnehmen
Dieser Button führt auf folgenden Link:
live.psfb.de

Hilfsmöglichkeiten und ein offenes Ohr

Wenn Sie Sorgen haben, Hilfe benötigen oder darauf aufmerksam werden, dass jemand in Ihrer Umgebung Unterstützung braucht, gibt es viele Möglichkeiten des Gesprächs und der Hilfe. Sprechen Sie uns gerne an! Die Informationen zu unserer Erreichbarkeit finden Sie auf der Homepage der Pfarrei:
Hilfen und Gesprächsmöglichkeiten
Der Button führt auf folgenden Link:
www.psfb.de/12-nachrichten/348-corona-hilfsangebote-in-unseren-gemeinden

Geistliche Aktionen unserer Pfarrei

Psalmworte und Hoffnungssteine – zwei Aktionen an der Kirche St. Johannes

Hoffnungssteine: An der Kirchenmauer liegen die ersten bunten Steine. Wir laden ein, die Schlange weiter wachsen zu lassen und auch bunt bemalte oder beschriebene Steine dort hinzulegen. Suchen Sie beim nächsten Spaziergang einen passenden Stein, bemalen ihn (das geht gut mit Acrylfarbe, wenn andere Farbe genutzt wird, dann gerne noch mit Klarlack drüber gehen, damit das Kunstwerk wasserfest ist) und legen Sie ihn an der Kirchenmauer ab.
Psalmworte für den Tag:  Im Windfang am Kircheneingang hängt eine Leine mit vielen Psalmworten. Gerne können Sie sich ein Bibelwort mitnehmen. Vielleicht ist es ein Impuls für den Tag?

Litfaßsäule für Gebetsanliegen und Fürbitten in der Kirche St. Martin

In der Kirche St. Martin lädt eine Litfaßsäule dazu ein, bei einem Besuch der Kirche Gebetsanliegen und Fürbitten zu formulieren. Daraus wird ein gemeinsames Gebet "auf Distanz". Zu den Öffnungszeiten der Kirche (dienstags und samstags zwischen 17.00 und 18.30 Uhr) können Sie Ihre Anliegen aufschreiben und in den Anliegen der anderen Kirchenbesucher*innen beten.

Die Kirchen unserer Pfarrei sind zu folgenden Zeiten geöffnet:
  • Kirche Liebfrauentäglich, ganztägig
  • Kirche St. Engelbert, täglich zwischen 18.00 und 19.00 Uhr
  • Kirche St. Franziskus, täglich, ganztägig (durch den Seiteneingang am Gemeindebüro)
  • Kirche St. Johannestäglich, ganztägig
  • Kirche St. Paulusdienstags, donnerstags und sonntags zwischen 18.00 und 19.00 Uhr
  • Kirche St. Martindienstags und samstags zwischen 17.00 und 18.30 Uhr

Verbunden im Gebet – ein Vater unser täglich

Weiterhin laden wir ein, täglich um 19:00 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen und das „Vater unser“ zu beten in der Gewissheit, dass in diesem Moment viele Menschen im Gebet mit Ihnen verbunden sind.

Digitale Komplet am Mittwoch um 21.15 Uhr

Zur nächsten digitalen Komplet laden wir heute Abend um 21.15 Uhr ein. Wir versammeln uns auf digitale Weise, entzünden eine Kerze, beten Psalmen, singen Lieder und Hymnen, hören ein Wort aus der Heiligen Schrift und beten mit- und füreinander. Wenn Sie teilnehmen möchten, brauchen Sie nur eine Kerze, Feuerzeug/Streichhölzer zum Anzünden und den folgenden Link:
An der digitalen Komplet teilnehmen
Teilnehmen können Sie unter folgendem Link:
komplet.psfb.de
Pfarrei St. Franziskus Bochum
Pfarrer Thomas Köster
Franziskusstraße 11
44795 Bochum
Deutschland

+49 234 431172
newsletter@psfb.de

 

 

Mit diesem Newsletter senden wir Ihnen geistliche Impulse und informieren Sie über aktuellen Entwicklungen und Aktionen in der Pfarrei St. Franziskus.

Wenn Sie diese E-Mail (an: florian.rommert@bistum-essen.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.