Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Impulse und Informationen der Pfarrei St. Franziskus Nr. 21

In diesem Newsletter finden Sie:

Geistliche Gedanken in besonderen Zeiten – Nr. 21

Wat is „Dreifaltigkeit“?
Wir glauben als Christen an Gott und an die „Dreifaltigkeit“. Bei jedem Kreuzzeichen wird das deutlich. Wir beten Im Namen „des Vaters“ und „des Sohnes“ und „des Heiligen Geistes“. Aber was bedeutet das eigentlich? Eine theologisch und dogmatisch schlüssige Erklärung würde den Umfang eines Impulses sicherlich sprengen. Von daher nun der Versuch eines kurzen gedanklichen Exkurses:

Vielleicht kann man das fast so beschreiben, wie die Dampfmaschine in der berühmten Physikklassen-Szene aus der „Feuerzangenbowle“ beschrieben wurde:

Der Physikprofessor betritt den Raum und erklärt:
Wat isn Dampfmaschin? Da stelle mer uns ma janz dumm un sachen: 'N Dampfmaschin, dat isn große, runde, schwarze Raum! Un dieser schwarze Raum, der hat zwei Löcher ...“
Was in diesem „große, runde schwarze Raum“ passiert, wird nicht weiter erläutert. Der Physikprofessor lässt die Klasse hier im Unklaren. Er verweist in seinem Monolog darauf, dass alles, was er sagt, auch im Buch steht. Er erklärt nicht alles, sondern baut auch darauf, dass die Lernenden im Buch nachlesen und sich selbst weiter bilden.

Auch Jesus hat den Menschen nicht immer alles erklärt, sondern hat sie oft ratlos zurück gelassen. Sein Wirken beruhte aber immer auf der Liebe zu seinem Vater mit dem Wirken des Heiligen Geistes. Diese drei zusammen – Der Sohn, der Heilige Geist und die Liebe zu seinem Vater – werden als „Dreifaltigkeit“ bezeichnet.

Ist es nicht oft im Leben so, dass wir genau hinsehen oder hinhören müssen, um die Dinge zu erfassen? Manchmal erschließt sich nicht alles sofort und bleibt im Verborgenen, quasi im „großen, runden schwarzen Raum“. Und doch glauben wir an die Dinge, die uns wichtig sind.

Ich wünsche uns, dass uns unser Glaube an den dreieinen Gott Kraft und Zuversicht gibt, um die vielen Herausforderungen des Lebens immer wieder gut meistern zu können.
Florian Rommer, Gemeindereferent
Frohe Grüße

Florian Rommert, Gemeindereferent

Impuls für einen Sonntagsgottesdienst in der Familie am Dreifaltigkeitssonntag

Wie in den letzten Wochen finden Sie auch hier einen Impuls dafür, den Sonntag in der Familie mit einem gemeinsamen Gebet zu gestalten. Dieses Angebot ist in Sprache und Inhalt auf Familien mit Kindern ausgerichtet.
Material für den Sonntagsgottesdienst herunterladen

Wie es mit den Gottesdiensten weitergeht

Die ersten Wochen der Erfahrungszeit mit Gottesdiensten unter „Corona-Bedingungen“ liegen hinter uns. Manches bleibt sicher befremdlich und bietet wenig Anlass zum Jubel. Aber insgesamt können wir uns doch freuen, nicht nur, dass es losgehen konnte, sondern auch, dass es organisatorisch gut durchführbare und würdevolle und erbauliche Messfeiern und Wortgottesdienste oder Andachten waren.

Einige seit wenigen Tagen gegebene Änderungsmöglichkeiten aufgrund von Lockerungen in den Corona-Verordnungen greifen wir in der Pfarrei auf, die nunmehr unser liturgisches Feiern wieder einen Schritt näher an die gewohnte Feieratmosphäre bringen: Da das absolute Gesangsverbot aufgehoben ist, werden wir Gesang auch wieder in die Feiern einbinden: Behutsam zwar, an einigen Stellen, hier einen Kehrvers, da ein, zwei Strophen… aber sicher zur Freude vieler, für die Singen einfach zum Gottesdienst dazu gehört.

Aus Gründen der Vorsicht bleibt es aber in der Messe überwiegend und v. a. auch beim Singen bei der Maskenpflicht. Lediglich im längeren hörenden Teil des Wortgottesdienstes darf künftig der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.

Fronleichnam

An Fronleichnam können wir in diesem Jahr nicht unseren Glauben nach außen bekennend und die Hl. Eucharistie verehrend in Prozessionen durch unsere Gemeinden ziehen. Stattdessen laden wir zu Messfeiern am Feiertag bzw. Vorabend ein, die durch Aussetzung und sakramentalen Segen einen besonderen Charakter bekommen. Außerdem: Einen Schritt aus dem Kirchraum heraus „in die Welt“ machen wir doch, indem an Fronleichnam wieder die Messfeier aus der Pfarrkirche um 11.30 Uhr gestreamt wird.
Livestream der Messfeier auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei

Pastor Greine verstorben

Nach längerer, mit Geduld und Hoffnung getragener Krankheit verstarb in der Nacht zum Pfingstsonntag Pastor Heinz-Peter Greine. Der Totenbrief des Bischofs ist auf der Homepage der Pfarrei eingestellt. - Für das Auferstehungsamt vergeben wir einen Teil der Plätze per Voranmeldung (tel.: 431172) und für die Familie; weitere Plätze sind am Dienstag vorgesehen für Gläubige aus dem Bistum, unserer oder auch früheren Pfarreien, die z. T. von einem Anmeldeverfahren nichts wissen können. – Die Teilnahme an Totenvesper oder Beisetzung kann ohne Voranmeldung (aber mit Listeneintrag) erfolgen.

Caritas-Sommersammlung im Juni 2020

Die diesjährige Caritas-Sommersammlung steht unter dem Motto „Du für den Nächsten“. In diesen Corona-Zeiten hat sich der Caritasverband entschieden, auf eine persönliche Haussammlung mit direktem Kontakt zu Ihnen zu verzichten.

Wir möchten Sie aber auf diesem Weg herzlich um Ihre Hilfe bitten, da mit den Spendengeldern vielen Menschen vor Ort unbürokratisch geholfen werden kann und Dienste der Caritas auch da ermöglicht werden, wo es keine (oder keine genügende) Refinanzierung gibt.

Überweisen können Sie auf das Spendenkonto der Pfarrei St. Franziskus bei der Stadtsparkasse Bochum, DE 78 4305 0001 0044 4364 26. Geben Sie als Verwendungszweck an: Caritas Sommersammlung - sowie Name & Adresse, wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung erhalten möchten!

Geistliche Aktionen unserer Pfarrei

Digitale Komplet am Sonntag um 21.15 Uhr

Weiterhin laden wir herzlich zu einem digitalen Nachtgebet ein. In den kommenden zwei Wochen allerdings nur sonntagsabends um 21.15 Uhr. Die nächste Komplet ist am Dreifaltigkeitssonntag, den 7.6. um 21.15 Uhr.

Wir versammeln uns auf digitale Weise, entzünden eine Kerze, beten Psalmen, singen Lieder und Hymnen, hören ein Wort aus der Heiligen Schrift und beten mit- und füreinander. Wenn Sie teilnehmen möchten, brauchen Sie nur eine Kerze, Feuerzeug/Streichhölzer zum Anzünden und den folgenden Link:
An der digitalen Komplet teilnehmen

Pfarrnachrichten St. Franziskus

Die aktuellen Pfarrnachrichten der Pfarrei St. Franziskus, Ausgabe 209 (30.5. - 13.06.2020) können Sie hier herunterladen:
 Pfarrnachrichten herunterladen
Pfarrei St. Franziskus Bochum
Pfarrer Thomas Köster
Franziskusstraße 11
44795 Bochum
Deutschland

+49 234 431172
newsletter@psfb.de

 

 

Mit diesem Newsletter senden wir Ihnen geistliche Impulse und informieren Sie über aktuellen Entwicklungen und Aktionen in der Pfarrei St. Franziskus.

Wenn Sie diese E-Mail (an: florian.rommert@psfb.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.